Strahlende, straffere Haut durch natürliches Forskolin

Wissenschaftlich fundiert:
Anti-Aging Naturkosmetik von der Hautärztin

Vorzeitige Hautalterung?

☝️ Die Verjüngungskraft der Haut lässt ab 30 nach

☝️ zuständige Zell-Regulatoren werden weniger produziert

☝️ die Haut verliert Straffheit und Glanz, zeigt Poren und Falten

☝️ Umweltstress und Lichtschäden: die Regeneration ist überfordert

👉 Jetzt kannst Du was dagegen tun,  ohne Botox und Filler!

Exklusiv bei DR. FREIA HÜNIG: Naturstoff Forskolin gegen vorzeitige Hautalterung

Ergebnis meiner Forschung: die Basis schöner und gesunder Haut

Als Diplombiologin und Hautärztin forschte ich jahrelang über Psoriasis (Schuppenflechte), und entdeckte dabei die zentrale Rolle des zelleigenen Botenstoffs cAMP: ein Regulator für Hautgesundheit und Jugendlichkeit! Sein Pegel ist in junger Haut noch hoch,  im Laufe des Lebens nimmt er immer weiter ab.

So fördert Forskolin die natürliche Hautverjüngung

Wie ein Schlüssel ins Schloss passt hier die alte ayurvedische Heilpflanze Pashanabhedi (coleus forskohlii, Indische Buntnessel). Deren Hauptwirkstoff Forskolin hebt den Pegel des Zellregulators cAMP an und verjüngt: Poren schwinden, die Haut strahlt. Eine längere Anwendung reduziert Falten und polstert auf. Diese kosmetische Nutzung von Forskolin ließ sich Dr. Freia Hünig als DPMA-Gebrauchsmuster schützen.

Forskolin hilft gegen Lichtschäden

Viele wissenschatliche Studien belegen weitere positive Effekte von Forskolin auf die Haut:

  • stärkt die DNA-Reparatur in der Haut
  • wirkt der Entstehung von weißem Hautkrebs entgegen

☝️kein Ersatz für Sonnenschutz!

Dr. Freia Hünig GmbH

Anti-Aging Serum F®

⭐️ Forskolin aus der Indischen Buntnessel Pashanabhedi (Coleus Forskohlii)
⭐️ Forskolin erhöht cAMP für natürliche Hautverjüngung
⭐️ Serum F® bringt Forskolin in Deine Haut, samt wertvollen, hautpflegenden Bio-Ölen.
⭐️ Exklusiv bei DR. FREIA HÜNIG, Gebrauchsmuster geschützt beim Deutschen Patent- und Markenamt

Versandkostenfrei ab 80€

Hier bestellen

Über uns

zur Person

Dr. med. Dipl. Biol. Freia Hünig

Geboren in Hamburg, Abitur in Schleswig-Holstein, Studium in Tübingen.

Verheiratet und Mutter von drei erwachsenen Kindern.

Studienabschlüsse: Vordiplom Mathematik, Diplom Biologie, Approbation und Promotion 2006 in Humanmedizin.

Facharztausbildung 2006-2012 an verschiedenen Kliniken (Fachkrankenhaus Schloss Friedensburg, Agricola Kliniken Saalfeld, Psorisol-Klinik) und Hautarztpraxen (Dinkelsbühl, Friedrichshafen). Dermatologische Facharztprüfung 2013.

Von 2006 bis 2018 eigenständige Studien zum physiologischen und biochemischen Hintergrund der Schuppenflechte (Psoriasis).

Seit 2013 als Fachärztin im niedergelassenen Bereich tätig.

Ab 2010 systematische Recherche zu Neben- und Wechselwirkungen von Medikamenten, aktuell Aufbau einer entsprechenden Datenbank zur allgemeinen Nutzung.

Ab 2017 Forschung und Erprobung der kosmetischen Nutzung von Forskolin.

2020 Eröffnung der Privaten Hautarztpraxis in Tübingen-Pfrondorf

Bücher:

2018 „Das Psoriasis-Syndrom“ (ISBN 978-3745088403, eBook ISBN 978-3754937891, 2022).

Naturkosmetik aus Wissen und Überzeugung

Gesunde Haut - natürlich schön

Hautpflege ist ein großes Thema, das mich in meiner Praxis täglich beschäftigt. Immer mehr Patienten wollen ihre Haut gesund und im Einklang mit der Natur pflegen, und verlangen vegane Kosmetik ohne Erdöl­produkte, synthe­tische Chemi­kalien und gentech­nisch erzeugte Stoffe. Die pflanz­lichen Zutaten sollen aus biolo­gischem Anbau sein. Als Haut­ärztin unterstütze ich das voll und ganz, wobei nicht jedes natürl­iche Öl für jede Haut zuträglich ist. Auswahl und Zusammen­stellung der Zutaten sind enorm wichtig, damit die Haut optimal versorgt wird und keine unerwünschten Effekte wie z.B. Pickel oder Mitesser auftreten.
 

Rundum pflegend durch ausgewählte Rohstoffe

Serum F® enthält daher eine sorgsame Auswahl wertvoller Bio-Öle, die jeden Hauttyp in einem breiten Spektrum fördern. Jedes dieser Öle ist in hochwirksamer Konzentration enthalten. Für die anhaltende Oberflächen-Glättung und die Stärkung der Kollagenschicht wirken zusätzlich zum Coleus forskohlii-Extrakt zwei weitere Substanzen auf Basis wertvoller natürlicher Zucker und Silizium.

Ayurvedische Wurzeln: Pashanabhedi-Extrakt Forskolin

Das Besondere: Als einziger Natur­­kos­­me­­tik­­an­bie­ter auf dem Markt ver­wenden wir den Wurzel­extrakt der indi­schen Bunt­nessel Pashanabhedi (coleus forskohlii) mit dem Wirk­stoff Forskolin.

Seit Jahrhunderten ist diese Buntnesselart eine wichtige Heilpflanze in den Volksheilkunden von Indien, Afrika, China und Südamerika. Heute weiß man, dass Forskolin einen speziellen, aktivierenden Effekt auf den Stoffwechsel hat, ähnlich wie gesunder Sport.

Warum habe ich ihn für meine Produkte  ausgewählt? In meinen langjährigen Forschungen zu Hautstoffwechsel und Hautgesundheit bin ich auf die Schlüsselrolle des immens wichtigen zellulären Botenstoffs cAMP gestoßen. Die Versorgung der Haut mit diesem Botenstoff wird durch den Buntnesselextrakt, insbesondere durch das darin enthaltene Forskolin, stark

unterstützt. Die älter werdende Haut, deren cAMP-Gehalt leider immer mehr abnimmt, wird dabei gewissermaßen in einen jugendlich-gesunden Zellstoffwechsel zurückgeführt. Dadurch kann der Buntnesselextrakt gerade für die reifere Haut zu einer natürlichen Verjüngungsquelle werden. Darin liegt auch seine Hautkrebs-vorbeugende Wirkung, die in der wissenschaftlichen Literatur beschrieben wird.

Der Buntnesselextrakt fördert die Erholung von Lichtschäden, verkleinert sehr deutlich Hautporen und regt u.a. die eigene Bildung von Hyaluronsäure an. Es scheint so zu sein, dass die Haut gewissermaßen ihre Fähigkeit zur Eigenwahrnehmung und -korrektur zurückerlangt und so aktiv Faltenreduktion bewirkt. 

Aus eigener, langjähriger Erfahrung und Anwendung von hoch dosiertem Pashanabhedi-Extrakt empfehle ich Serum F® und Balsam F®: diese vegane Naturkosmetik ist eine umfassende, regenerierende Hautpflege mit hervorragender Verträglichkeit für alle Hauttypen. Sie hilft Ihrer Haut, ihre natürliche Schönheit zu entfalten.

Dr. med. Dipl. Biol. Freia Hünig, Hautärztin

Inhaltsstoffe im Detail

Als Hautärztin weiß ich, dass sehr viele Stoffe, die wir auf die Haut aufbringen, diese durchdringen und vom Körper aufgenommen werden können. Daher war es von vornherein mein großes Anliegen, keine synthetische Substanzen aus der Erdöl­chemie zu verwenden, sondern auf heilsame Stoffe natürlicher Herkunft zu setzen, vor allem Bio-Pflanzenöle. 

Gleichzeitig weiß ich, dass nicht jedes Öl für jeden zuträglich ist: bei manchen kann die Haut mit Trockenheit reagieren oder zu Mitessern und Pickeln neigen. Durch die sorgsame Auswahl und ausgewogene Zusammensetzung ist Serum F® für alle Hauttypen geeignet. In ihm wirken hochwertige Bio-Pflanzenöle zusammen, wobei jedes für sich schon auf seine Art die Verjüngungsprozesse der Haut unterstützt: Aprikosenkernöl zieht schnell ein und verbessert die Barriere-Funktion, Hanfsamenöl ist u.a. für seine entzündungshemmende und wasserbindende Wirkung bekannt, Jojoba-Öl schützt die Haut vor Austrocknung ohne zu fetten, Granatapfelkernöl fördert die Regeneration und glättet durch seine straffende Wirkung, Sesamöl wirkt antioxidativ und hat hervorragende hautpflegende Eigenschaften, und Macadamianuss-Öl fördert zudem besonders die Hauterneuerung. Der Auszug aus Möhren (Karotin) versorgt die Haut mit Provitamin A und verleiht Serum F® seine goldgelbe Farbe.

Aber nicht nur die edlen Öle verleihen Serum F® seine vitalisierenden Pflegeeigenschaften: organisches Silizium (Silanol) kombiniert mit Rhamnose, einem natürlichen Zucker, versorgt die Haut in der Tiefe mit essentiellen Substanzen zur Verbesserung der Hautstruktur in allen Schichten. Dabei hilft das Silizium, die Rhamnose bis in die Lederhaut zu bringen, wo sie die Kollagensynthese anregt. Um gleichzeitig die Feuchtigkeitsversorgung nachhaltig zu stützen, ist zudem eine Kombination von Xylitol-Varianten (sog. Birkenzucker) enthalten.

Doch der Clou von Serum F® ist der Extrakt aus der Wurzel von Pashanabhedi, der indischen Buntnessel Coleus forskohlii. Nicht nur in der alten indischen Heilkunst Ayurveda, auch in China, Südamerika und auf dem afrikanischen Kontinent ist die Pflanze für ihre Heilkraft schon seit Jahrhunderten bekannt. Heute weiß man, dass diese vornehmlich auf dem Inhaltsstoff Forskolin beruht. Er vermag das zelluläre Stoffwechsel-Gleichgewicht, das mit dem Alter mehr von Abbau und Entzündungsneigung geprägt ist, in Richtung Aufbau und Regeneration zu verschieben, und so wieder jugendlicher zu machen. Serum F® und Balsam F® sind einzigartig durch den hohen Anteil an Forskolin.

Feinstverteiltes Siliziumdioxid (SiO2, Kieselsäure), eines der häufigsten Minerale der Erde, gibt nicht nur eine samtig glatte Haut, sondern hilft auch, das Stoffgemisch im Serum zu stabilisieren: deshalb brauchen wir keine Emulgatoren; ein leichtes Schütteln vor jeder Anwendung genügt. Um allergische Reaktionen oder Sensibilisierungen weitestgehend auszuschließen, enthält Serum F® keine Duftstoffe. Als natürlicher Oxidationsschutz ist eine kleine Menge Rosmarinextrakt zugesetzt.

Nach ISO 16128 besteht Serum F® zu über 98% aus Stoffen natürlichen Ursprungs.

Hier finden Sie alle Inhaltsstoffe von Serum F® in alphabetischer Reihenfolge:

 

Alkohol (Ethanol) unvergällt

INCI: alcohol

Was wir Alkohol nennen, bezeichnet der Chemiker als Ethanol, weil im wissenschaftlichen Sprachgebrauch Alkohol für eine ganze Gruppe von Stoffen steht. Ethanol ist ein ausgezeichnetes Lösungsmittel, und wird oft zur Extraktion von Pflanzenstoffen verwendet. Buntnesselextrakt ist in Ethanol gut löslich, in Wasser gar nicht und in Öl nur sehr gering. Ethanol wird aus diesem Grund verwendet, und verhindert zudem die mikrobielle Zersetzung. Unser Alkohol ist hochrein und unvergällt.

 

Aprikosenkernöl

INCI: prunus armeniaca (apricot) kernel oil

Das hellgelbe bis gelbe Aprikosenkernöl ist ein leichtes Öl mit Wirkstoffeigenschaft. Es zieht schnell ein und hinterlässt ein samtig seidiges Hautgefühl, verbessert die Barrierefunktion der Haut und eignet sich daher gut zur Pflege anspruchsvoller, trockener Haut, zudem mildert es Altersflecken. Aprikosenkernöl enthält einen hohen Anteil an Vitamin E und ungesättigten Fettsäuren, wie Öl- und Linolsäure.
Zusammensetzung: ungesättigte Fettsäuren (66,1% Oleinsäure, 25% Linolsäure, 6% Palmitinsäure, 1,6% Stearinsäure), 34mg Tocopherol (Vitamin E) pro 100ml Öl, Vitamin B17= Amygdalin
.

Coleus forskohlii, Pashanabhedi (Indische Buntnessel, Harfenstrauch)
INCI: coleus forskohlii root extract 

Aus den Wurzeln dieser Heil- und Nahrungspflanze wird der Wirkstoff Forskolin gewonnen, der unser Produkt einmalig macht. Forskolin wird hier erstmalig als Anti-Aging Mittel eingesetzt, und versetzt ganz spezifisch den Hautstoffwechsel in einen „jugendlichen“ Zustand, indem die Konzentration des zellinternen Botenstoffes cAMP angehoben wird. Diese Anwendung ist beim Deutschen Patent- und Markenamt als Gebrauchsmuster geschützt.

Weitere Eigenschaften: fördert die DNA-Reparatur, fördert Erholung von UV-Schäden, vorbeugend gegen Hautkrebs. Bei innerlicher Anwendung unter anderem: Fett abbauend, blutdrucksenkend, Herzkraft erhöhend, asthmalindernd, hemmend gegen einige Krebsarten.

Granatapfelkernöl

INCI: punica granatum seed oil

Das zartgelb bis rötliche, dickflüssige Granatapfelkernöl ist bekannt für seine anti-oxidative und straffende Wirkung an der Haut. Das kostbare Wirkstofföl wird für hochwertige Pflegeprodukte zur Belebung der alternden Haut eingesetzt. 

Weitere Eigenschaften: Elastizität- und Festigkeit fördernd, hautverjüngend, antioxidativ, für alle Hauttypen geeignet, feuchtigkeitsspendend, antibakteriell, entzündungshemmend, antikomedogen (gegen Mitesser).
Zusammensetzung: Flavonoide, Pektine, Kalium, Spurenelemente, Polyphenole, Vitamin B,E, K, Phytoöstrogene, Arachinsäure, Linolsäure, Lignocerinsäure, Linolensäure, Punicinsäure, Palmitinsäure, Stearinsäure.
 

Hanfsamenöl

INCI: cannabis sativa (hemp) seed oil 

Die uralte Nutzpflanze Hanf liefert außer den Fasern auch Samen (sofern man nicht die Blüten für andere Zwecke erntet). Die Kerne der kleinen Nüsschen müssen vor der Pressung von den harten Schalen getrennt werden. Hanfsamenöl, oft auch nur Hanföl genannt, dient sowohl als feines und sehr gesundes Speiseöl, als auch bei der Behandlung entzündlicher Haut als Heilmittel. Seine entzündungshemmenden und hautpflegenden Eigenschaften machen es gut geeignet für anspruchsvolle Naturkosmetik.
Weitere Eigenschaften: Beruhigend, feuchtigkeitsspendend, aufpolsternd durch Feuchtigkeit bindende g-Linolensäure, verbessert die Schutzbarriere der Haut, unterstützt anti-aging-Pflege.
Zusammensetzung: Omega-3-Fettsäuren, Ölsure, Palmitinsäure, Linolsäure, Stearinsäure, g-Linolensäure, Vitamin E,B1, B2, Kalium, Mg,Ca, Fe, Zn.

Jojoba-Öl

INCI: simmondsia chinensis (jojoba) seed oil

Jojoba-Öl ist im strengen Sinne gar kein Öl, sondern ein flüssiges Wachs. Es ähnelt in seiner Zusammensetzung dem natürlichen Hautfett, und eignet sich deshalb hervorragend für die Hautpflege. Es zieht schnell ein, ohne die Haut zu fetten und sorgt für anhaltende Feuchtigkeit.

Weitere Eigenschaften: schützt vor Wasserverlust, antiaging Wirkung
antibakteriell, nicht komedogen (führt nicht zu Mitessern).
Zusammensetzung: 70% Gadoleinsäure, 15% Erucasäure, Ölsäure, Nervonsäure, Palmitinsäure, Vitamin E, B, Provitamin A (Betacarotin), Simondsin.


Karottenextrakt

INCI: daucus carota sativa root extract 

Unser Karottenextrakt wird hergestellt durch Hochdruckextraktion mit natürlicher Quellkohlensäure, daher keine Lösungsmittelrückstände. Der Extrakt wird standardisiert mit Jojobaöl. Er enthält vor allem Karotin (Provitamin A) als wichtigen Mikronährstoff für die Haut, und verleiht dem Serum seine goldgelbe Farbe.
Weitere Eigenschaften: anti-aging, regenerativ, Anti-Falten, antioxidativ, erweichend, nährend, beruhigend.
Zusammensetzung: Provitamin A, alpha,-,beta-, gamma-, delta-, epsilon-Carotin.
 

Macadamianuss-Öl

INCI: macadamia ternifolia (macadamia) seed oil

Die Macadamia-Nuss liefert ein feines, farbloses bis hellgelbes Öl, das sich auch sehr gut für Massagen eignet. Es hat neben seiner guten Pflegewirkung auch speziell regenerierende Potenz.
Weitere Eigenschaften: Feuchtigkeitsspendend, entzündungshemmend, regenerierend.
Zusammensetzung: Reich an Ölsäure ( > 50%) und Palmitoleinsäure
Linolensäure, Arachinsäure, Stearinsäure.
 

Organisches Silizium (Silanol) mit Rhamnose

INCI: silanetriol, rhamnose, glucose, citric acid, methylpropanediol, aqua

Rhamnose ist ein natürlicher Zucker, der z.B. im Stechdorn, in Preiselbeeren, in Zitrusfrüchten und in Aloe vera vorkommt. Im Stoffwechsel der Haut ist er ein wichtiger Ausgangsstoff für die Hyaluronsäurebildung und die Feuchtigkeitsbindung. Durch die Kopplung mit organischem Silizium gelangt die Rhamnose viel besser in die tieferen Hautschichten. Dort ist Silizium ein Schlüsselfaktor für die laufende Erneuerung der Kollagenfasern in der Haut.

Propylenglykol

INCI: propylene glycol

Propylenglykol wird in sehr vielen Kosmetika als Penetrations­verbesserer (Hilfsmittel zum Eindringen des Produkts in die Haut) und zum Feuchtigkeits­ausgleich eingesetzt. Im Gegensatz zu den allermeisten Anbietern stammt unser Rohstoff nicht aus der Ölchemie, sondern wird aus rein pflanzlichen Ausgangsstoffen (Mais, Raps, Soja) isoliert. Propylenglykol ist auch als Zusatz in Nahrungsmitteln zugelassen (E1520).
Weitere Eigenschaften: feuchtigkeitsspendend, Resorption verbessernd, bei Konzentration über 10% antimikrobiell, bis 15% in Externa gut tolerierbar; E 1520 in Lebensmitteln.
 

Rosmarin-Extrakt

INCI: rosmarinus officinalis (rosemary) leaf extract, helianthus annuus (sunflower) seed oil

Unser Rosmarinzusatz wird aus getrockneten Blättern hergestellt durch Hochdruckextraktion mit natürlicher Quellkohlensäure. Das dabei anfallende Konzentrat ist mit Sonnenblumenöl standardisiert. Obwohl nur in winzigen Mengen vorhanden, spendet der Extrakt dem Serum einen ausgezeichneten Schutz vor oxidativem Abbau, und gewährleistet so die Haltbarkeit.

Sesamöl

INCI: sesamum indicum (sesame) seed oil

Sesamöl eignet sich hervorragend zur Pflege von trockener Haut. Es hat gute antioxidative und hautpflegende Eigenschaften und ist ein sehr gutes Trägeröl für Wirkstoffe. Es enthält einen hohen Anteil ungesättigter Fettsäuren, wie Linol- und Ölsäure, sowie Phytosterole und Vitamin E.

Weitere Eigenschaften: Antioxidativ, hautpflegend. Gutes Trägeröl für Wirkstoffe.
Zusammensetzung: Linol-und Ölsäure, Phytosterole, Vitamin E.

Siliziumdioxid (Kieselsäure)

INCI: silica

Quarzkristalle bestehen aus Siliziumdioxid

Im Bergkristall erscheint das Siliziumdioxid, auch Kieselsäure genannt, in seiner reinsten und schönsten Gestalt. In Kosmetik und Pflege wird es in der nicht-kristallinen Form eingesetzt. Der Stoff verleiht der Haut ein samtig-glattes Gefühl, und versorgt sie außerdem mit dem für den Kollagen-Stoffwechsel so wichtige Element Silizium.

 

Xylitol-Gemisch

INCI: xylitol, xylitylglycoside, anhydroxylitol, aqua

Der Name "Birkenzucker" für die Xylitole bzw. Xylit zeigt schon den natürlichen Ursprung an: er wird tatsächlich aus der Birkenrinde gewonnen. Für die Haut ist er eine großartige Unterstützung der eigenen Hyaluronsäuresynthese, und versorgt sie mit langanhaltender Feuchtigkeit. 

Das Interview zu Serum F®

Interview mit Dr. Freia Hünig

Dr. Freia Hünig ist Diplombiologin und praktizierende Hautärztin.
Anlässlich der Markteinführung beantwortet sie hier Fragen zu Serum F®.

Frage: Frau Dr. Hünig, es gibt bereits sehr viele Anti-Aging Seren auf dem Markt…

Dr. Freia Hünig: (Lacht) Allerdings! Es gibt schon sehr viele Produkte, darunter auch sehr gute. Andererseits erlebe ich als Hautärztin, dass meine Patientinnen und auch Patienten trotz der großen Auswahl mitunter keine optimalen Hautpflegeprodukte finden. Aus meiner Erfahrung und Kenntnis empfehle ich dann oft etwas, das weiterhilft.

Frage: Wozu braucht es dann noch ein Serum F?

DFH: Kurz gesagt: Serum F® ist einzigartig durch den hohen Gehalt an Forskolin aus dem Wurzelextrakt der indischen Buntnessel. Es fördert die natürlichen Verjüngungskräfte der Haut in ganz besonderem Maße.

Frage: Können Sie dazu mehr sagen? Und wie sind Sie dazu gekommen, als Hautärztin dieses Produkt zu entwickeln?

DFH: Das hängt mit meiner wissenschaftlichen Arbeit vor einigen Jahren zur Schuppenflechte zusammen. Bei meinen Recherchen war ich auf die bisher wenig beachtete, zentrale Bedeutung eines bestimmten zellinternen Botenstoffes für die Haut aufmerksam geworden, das sogenannte cAMP. Die ausreichende Versorgung damit ist essentiell für die Hautgesundheit und Regeneration. In der schönen, glatten Kinderhaut kommt cAMP in viel höherer Konzentration vor als bei Erwachsenen. Und im Alter nimmt das immer weiter ab.
Dann bin ich auch noch auf die alte indische Heilpflanze Pashanabhedi (Coleus forskohlii) gestoßen, auch indische Buntnessel oder Harfenstrauch genannt. Aus ihrer Wurzel wird der Stoff Forskolin gewonnen, der die zellinterne Produktion von cAMP auf natürliche Weise anregt. Da wollte ich unbedingt herausfinden, ob Forskolin auch einen kosmetischen Effekt hat. Ich habe das an mir selber ausprobiert, und von Anfang an fand ich die Ergebnisse sehr überzeugend.

Frage: Ist die Wirkung von diesem Forskolin eine neue Entdeckung Ihrerseits?

DFH: Nein, der Stoff ist schon lange bekannt und begehrt in der Zellforschung, für die Untersuchung von cAMP-gesteuerten Prozessen. In der hochreinen Form, wie er in der Forschung eingesetzt wird, ist er allerdings sehr teuer, mehr als das Zehnfache von Gold.

Frage: Oje, das wäre ja unbezahlbar! Welche Forskolin-Qualität kommt denn bei Ihnen zum Einsatz?

DFH: Ja, der hochreine Stoff wäre nicht wirtschaftlich! Aber schon vor über 20 Jahren wurde ein kommerzielles Extraktionsverfahren von einer indischen Firma patentiert, wodurch Forskolin zu bezahlbaren Preisen auf den Markt kam. Unser Rohstoff hat eine Reinheit von über 95%. Die weiteren natürlichen Begleitstoffe aus der Wurzel sollen übrigens die Aufnahme durch die Haut sogar noch verbessern, laut einer Studie der Universität von Kentucky.

Frage: Wofür wurde das denn eingesetzt, wenn es doch in der Kosmetik bisher noch keine Rolle spielt?

DFH: Die Einnahme von Forskolin fördert die Fettverbrennung im gesamten Körperstoffwechsel, ähnlich wie Sport, Laufen oder Radfahren. Seither ist Forskolin weit verbreitet als Nahrungs­ergänzungsmittel, um das Abnehmen zu unterstützen. Außerhalb Europas wurden auch Heilmittel daraus entwickelt, z.B. gegen Asthma oder überhöhten Augendruck.

Frage: Wie kam es dann, dass Sie daraus ein eigenes Kosmetikprodukt machen wollten?

DFH: Das hatte ich anfangs gar nicht vor! Nach weiteren vielversprechenden Versuchen, auch im Freundeskreis, habe ich verschiedene Gebrauchsmuster beim Deutschen Patentamt angemeldet. Weil immer klarer wurde, dass der Coleus-Extrakt das Hautbild wirklich natürlich und nachhaltig verbessert, wollte ich, dass auch andere davon profitieren. Zudem haben meine Freunde und Verwandten immer wieder nachbestellt, was die Kapazitäten meines Kleinlabors dann irgendwann überstieg.

Frage: Und nun haben Sie eine eigene Produktionsstätte dafür geschaffen?

DFH: Nein, das wäre mir zu viel neben meiner Praxisarbeit. Wir haben eine Manufaktur für Naturkosmetik ausfindig gemacht, die schon seit vielen Jahren auch im Auftrag anderer Firmen produziert. Mit deren professioneller Unterstützung haben wir den Weg vom Prototypen zum verkaufsfertigen Produkt gut gemeistert. Jetzt fertigen sie für uns nach unserer Rezeptur.

Frage: Das Serum hat eine schöne goldgelbe Farbe. Kommt das vom Forskolin?

DFH: Nein, das Forskolin bzw. der Wurzelextrakt ist fast farblos. Das Goldgelb kommt vom enthaltenen Karottenextrakt, der die Haut mit wichtigem Karotin versorgt.

Frage: Verraten Sie mir, was außer Karotin und Forskolin noch enthalten ist?

DFH: Ja, natürlich - das ist ja auch alles deklariert! Also, es gibt ja wirklich tolle Pflanzenöle, mit denen man auch schon lange Erfahrungen hat. Ich habe eine Selektion der am besten geeigneten zusammengestellt, die also alle in die gleiche Richtung wirken wie das Forskolin. Das sind Aprikosenkernöl, Mandelöl, Hanfsamenöl, Jojobaöl, Sesamöl und andere. Die Mischung ist so abgestimmt, dass sie gut in die Haut einzieht, und keinesfalls komedogen wirkt.

Frage: Das Wort habe ich schon gehört, können Sie es nochmal erklären?

DFH: Gerne. Komedogen heißt eine Substanz, wenn sie auf der Haut die Entstehung von Komedonen fördert, das sind vergrößerte und verstopfte Poren, also Mitesser. Es gibt gute Öle, die das aber bei manchen Hauttypen hervorrufen können. Unsere Öle tun das nicht. Und außer den Ölen sind noch zwei wichtige Zutaten dabei: das eine ist eine Kombination von Silizium und Rhamnose. Silizium ist sehr wichtig für die elastische Verbindungsschicht zwischen der Oberhaut, der Epidermis, und der eigentlichen Haut, der Dermis. In Verbindung mit der Rhamnose kann das Silizium viel besser in diese Schicht vordringen. Rhamnose ist eine Zuckerart, die häufig in Anti-Falten Produkten angewendet wird. Wir nutzen hier einen synergetischen Effekt mit dem Forskolin.

Frage: Und der weitere Stoff, von dem Sie sprachen?

DFH: Das ist eine Mischung von Varianten des sog. Birkenzuckers, Xylitol. Der hilft hervorragend bei der nachhaltigen Feuchtigkeitsversorgung der Haut, wie die Rhamnose auch. Die Inhaltsstoffe werden übrigens auf unserer Homepage auf einer eigenen Seite vorgestellt.

Frage: Enthält Serum F auch Hyaluronsäure, so wie die meisten Anti-Aging-Präparate?

DFH: Nein, das brauchen wir nicht.

Frage: Warum? Es heißt doch überall, Hyaluronsäure sei essentiell für eine glatte Haut?

DFH: Das stimmt ja auch. Aber sehen Sie: die junge Haut bildet aus sich heraus genügend davon. Und die reifere Haut kann das auch wieder...

Frage: ... durch das Forskolin?

DFH: Genau! Zusammen mit Rhamnose und Xylitol. Bei regelmäßiger Anwendung macht sich das ziemlich schnell bemerkbar.

Frage: Das klingt ja vielsprechend! Ist es sinnvoll, das Serum mit anderen Pflegeprodukten zu kombinieren?

DFH: Das ist möglich, aber meistens nicht nötig. Morgens und abends nach der Reinigung auf die Haut von Gesicht, Hals und Dekolleté auftragen, ein wenig mit den Fingern einmassieren, mehr braucht die Haut nicht! Aber natürlich können Sie bei Bedarf anschließend z. B. noch Makeup, Rouge oder Ihre gewohnte Kosmetik auftragen.

Frage: Die Flasche hat keine Pipette, wie die meisten Seren, sondern einen Roll-On Applikator. Warum?

DFH: Wir haben verschiedene Möglichkeiten ausprobiert. Der Roll-On gefiel uns eindeutig am besten. Das Aufrollen mit der fein angerauten Glaskugel gibt ein angenehmes Massage-Gefühl auf der Haut. Außerdem tropft und kleckert nichts, wie das bei Pipetten leicht passiert.

Frage: Auf dem Etikett steht: „Ohne Duftstoffe und Emulgatoren“. Was hat es damit auf sich?

DFH: Erstens wollte ich Sensi­bili­sierungen und Aller­gie­prob­leme vermeiden. Und zweitens will ich nicht durch das Pflege­produkt auf einen bestimmten Duft festgelegt sein. Den soll man selbst wählen können. Was die Emul­gatoren angeht – auch hier kämen zusätzliche Stoffe auf die Haut, die sie von sich aus nicht braucht. Das fein verteilte Silizium­dioxid, das die Haut­ober­fläche so angenehm samtig glatt macht, hat die zusätzliche Wirkung, die Mischung gut zu stabilisieren. Es reicht völlig aus, vor der Anwendung kurz zu schütteln.

Frage: Für wen eignet sich Serum F®?

DFH: Eigentlich für alle über Dreißig – nicht nur Frauen – die sich jung fühlen und auch so aussehen wollen. Das Serum hält das Alter natürlich nicht auf, darum kann es auch gar nicht gehen. Aber nicht das Älterwerden ist ein Problem, sondern die vorzeitige und übermäßige Hautalterung. Der können Sie vorbeugen, und ihre Erscheinungen sehr gut abmildern. Übrigens ist das Serum für alle Hauttypen geeignet.

Frage: Kann man Serum F® auch im Handel erhalten?

DFH: Außer in unserem Onlineshop erhalten Sie Serum F® auch in Apotheken und Drogerien. Das Produkt trägt die PZN 19101258 (Pharma-Zentralnummer) worüber Ihre Apotheke oder Drogerie es sehr einfach bestellen kann. 

Downloadbereich

Hier finden Sie Produktinformationen zum Herunterladen und ggf. Ausdrucken.